Restaurants in Bad Neuenahr

Das unglaublich schöne an den Restaurants in Bad Neuenahr ist die unheimliche Dichte an Plätzen an denen man gut Essen & Trinken kann. Die Gastronomischen Betriebe sind hier in der Stadt unheimlich stark vertreten und bieten ein breites Spektrum an verschiedenen kulinarischen Genüssen an. Für jeden Gaumen und für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Hier finden Sie eine kleine Auswahl von meinen Restaurant-Erlebnissen in der Stadt Bad Neuenahr. Viel Spaß beim Genießen!




Restaurant-Tip: Restauration Idille mit Blick über Bad Neuenahr

Letzte Woche waren wir in der Restauration Idille essen und haben dort einen sehr schönen Abend verbracht. Wir hatten noch richtiges Glück mit dem Wetter und konnten draußen auf der Terrasse sitzen. Ich finde das diese Terrasse einer der schönsten in ganz Bad Neuenahr ist. Man sitzt hier ganz versteckt von Bäumen umringt in der Natur und hat einen traumhaften Blick auf Bad Neuenahr und wenn man Glück hat sogar auf den Sonnenuntergang.

Wir haben beide das 3-Gang-Überraschungsmenü mit Weinbegleitung genommen, das hier wirklich zu einem sehr guten Preis angeboten wird. Das Überraschungsmenü war wirklich eine Überraschung. Keiner des Gänge war irgend wie auf der normalen Speisekarte – man wurde also wirklich mal komplett überrascht. Die Weinauswahl zu Vorspeise und Hauptgang waren perfekt von Frau Schultz ausgesucht worden. Einen Sauvignon Blanc aus der Pfalz von Jakob Pfleger und ein Spätburgunder von J.J. Adeneuer aus Bad Neuenahr. Zur Käseauswahl, die wir noch im Anschluß zusammen gegessen haben, hat Frau Schultz mir noch einen sehr schönen kräftigen Spanier empfohlen.

Besonders gut gefällt mir in der Idille auch mit welcher Raffinesse Herr Schultz hier schon seit Jahren kocht – mit viel Liebe zum Detail. Das ist mir wieder besonders beim Hauptgang aufgefallen. Wenn man sich alleine einmal die Gemüsebeilage angeschaut hat – Hauptbestandteil war ein Mix aus wunderbarem Gemüse mit Sellerie, Kohlrabi und noch vielen mehr. Eigentlich könnte man ja meinen das reicht, aber nein – in einer Ecke findet man dann noch die wundervollen Möhren mit Vanille verfeinert und in der anderen noch perfekt gegarte Rote-Mangold Stiele. Also wie gesagt – Viel Liebe zum Detail… Ich finde das man einen Koch schon an den Beilagen messen kann. Der Hauptbestandteil (Fleisch, Fisch,…) muss perfekt sein, aber wenn sich der Koch noch die Zeit und die Kreativität nimmt um die Beilagen noch bis zur Perfektion zu bringen – einfach super.

Also nun mal zu den Bildern! Zu den Gängen habe ich auch unten noch mehr geschrieben…

20110826 041

20110826 03

 

Holunderbeerensaft mit Sekt:

Die Aperitif-Empfehlung trinken wir hier eigentlich immer! Hier wird sich immer was nettes und vor allen Dingen neues einfallen gelassen.

20110826 01

20110826 02

 

Amuse-Gueule: Champignon-Pastete mit Bulgur-Salat

Ich liebe es einfach ein gutes Amuse-Gueule zu meinem Aperitif zu essen. Der Bulgur-Salat hatte diesen leicht arabischen Touch und die cremige Champignon-Pastete hat das sehr schön abgerundet.

20110826 06

 

Sauvignon Blanc von Jakob Pfleger aus der Pfalz

20110826 07

20110826 08

 

Schwertfisch-Carpaccio mit Frühlingssalat und Parmesan-Hippe

Leider habe ich den Fisch nicht mehr genau im Kopf gehabt – Ich meine es wäre Schwertfisch gewesen. Es war jeden falls eine tolle, leichte und erfrischende Vorspeise. Perfekt zu dem fruchtigen Sauvignon Blanc mit seinen frischen grünen Paprika Noten.

20110826 09

20110826 10

 

Spätburgunder von J.J. Adeneuer

20110826 13

20110826 14

 

Picatta alla milanese mit Rucola-Kartoffel-Püree und gemischtem Gemüse

Picatta hatte ich bisher noch nie gegessen und es war für mich die italienische Variante des Wiener Schnitzels, nur noch viel besser wegen dem Parmesan in der Kruste. Ich liebe Parmesan :-). Über die Gemüse-Beilage habe ich ja oben schon genug gesagt. Das Kartoffel-Püree mit dem Rucola hat auch noch mal einen sehr schönen nussigen frischen Geschmack in das Püree gebracht.

20110826 11

20110826 12

 

Nougat-Grießflammerie mit Roter-Grütze

Der süße Abschluss war auch sehr schön – Nougat und rote Früchte passen einfach toll zusammen.

20110826 15

 

Käseauswahl von Affineur Waltmann

Da ich mich nie zwischen süßem Dessert und Käse entscheiden kann und ich den Käse von Affineur Waltmann so liebe haben wir uns den einfach zu zweit noch zum Abschluss bestellt. Herr Schultz kam selber raus und hat uns genau gesagt welche Sorte wo zu finden ist – so wie es sich gehört. Leider ist das nicht in jedem Restaurant so…

20110826 16

 

Mehr Informationen:

Restauration Idille